Affirmationen - www.Engelchanneling.de - Engel und Orakel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Affirmationen

Esoterische Lehren

Was sind Affirmationen? Wann wendet man diese an? Wie wendet man diese an?

Affirmationen sind eine Art von Gebeten ,die man solange wiederholt, bis sich diese in unserem Innersten manifestieren und von uns angenommen werden. Eine Art Autosuggestion in Form eines Gebetes! Natürlich gibt es Affirmationen auch ohne göttliche Einwirkung, doch ich arbeite nur mit Hilfe der Engel, Jesus und Gott.
Der Sinn einer Affirmation besteht darin, sich positiv zu „programmieren„, Die Affirmation hilft dabei, sich zu entspannen oder eine Situation zu verändern, indem ich das eigene Unterbewußtsein forme und gleichzeitig um Hilfe bei den Engeln, Jesus oder Gott bitte.
„Wenn du glaubst wie ein Senfkorn, so könntest du Berge versetzen„

Oftmals sind es nur kleine Sätze, die man während des Tages öfters bewußt und intensiv laut oder mental spricht. Es gibt aber auch lange Affirmationen, die man immer und immer wieder über den Tag oder über Wochen verteilt intensiv liest.

So anstrengend wie es klingen mag, kann man auch die Affirmation täglich 30 – 50 x auf Papier bringen. Hierbei ist es egal ob dies handschriftlich oder über den Computer geschieht. Durch dieses ständige damit verbundene IN-SICH-AUFNEHMEN, wird die Energie verstärkt und sie fließt tief in das Unterbewusstsein Auch Zettel, die mit der gewünschten Affirmation in der Wohnung, an unterschiedlichsten Orten (Kühlschrank, Spiegel etc.) angebracht werden, helfen bei der Suggestion. Je öfter die Manifestation ausgeführt wird, um so intensiver und um so schneller wird das alte Denkmuster, das über Jahre hinweg angenommen wurde, entfernt.

Hierbei sind keine Grenzen gesetzt. Ob Erfolg, innere Ruhe, finanzielle Dinge, alles kann in einer Affirmation aufgegriffen werden. Hierfür kann man eigene Sätze kreieren oder aber auch Psalme verwenden. Bei der eigenen Erstellung einer Affirmation, sollte genau darauf geachtet werden, welches Ziel man erreichen möchte. Zeit zum Beispiel ist Illusion, und ein Engel kann nichts mit dem Begriff Tage, Wochen oder Stunden anfangen.. Willst Du den Begriff „Zeit„ umgehen, dann füge in diese Affirmation ein „- dieses oder jenes- sollte bitte nicht Jahre zur Manifestation benötigen.„ Diese Zeitsätze, die umgewandelt werden in solche, wie den oben genannten Beispielssatz, kommen meist nur in langen Texten zum Tragen.

Ein paar Beispiele für eine Affirmation:

Ich spüre die Stärke meines inneren Lichtes in mir und fühle mich beschützt!

Ich bin frei von allen körperlichen Verspannungen und bin im Fluß mit meiner Gefühlswelt!

Gott liebt mich und sorgt für mich, daher kommt auch der berufliche Erfolg zu mir.

Ich muß keine Sorge um meine Familie haben, den Gott trägt sie in seiner Hand.

Weitere Affirmationen findest du auf jeder Karte meines Engelorakels!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü